Teilnahmebedingungen · Trödelmarkt Viernheim Rhein-Neckar-Zentrum Parkdecks

Mit dem Entrichten der Standmiete werden die Teilnahmebedingungen anerkannt.
Die Vergabe des Platzes erfolgt durch den Veranstalter oder / und dessen Mitarbeiter.
Die Einfahrt auf das Gelände ist mit einem PKW gestattet, jeder weitere zur Anlieferung nötige PKW muss vor dem Veranstaltungsgelände geparkt werden.
Den Anweisungen des Veranstalters und / oder dessen Mitarbeiter ist Folge zu leisten.
Die Aufbauzeit ist separat ausgewiesen! Die vom Veranstalter angegebene Auf u.-Abbauzeit ist in jedem Fall einzuhalten.
DER VERKAUF VON NEUWARE IST NICHT GESTATTET.
Die falsche Angabe des Warenangebotes hat den Ausschluß an der Veranstaltung zur Folge; bereits gezahlte Standmiete wird nicht (!) zurückerstattet.
Die Sicherheitskaution ( 5,00 € ) ist von jedem Aussteller im Voraus zu entrichten.
Kautionsrückgabe erfolgt gegen Rückgabe des Standausweises v. 14 – 17 Uhr
Bei Abhandenkommen des Standausweises kann die Kaution nicht ausgezahlt werden

Zum Verkauf nicht zugelassene Artikel sind Folgende:
Waffen ( auch Messer Ausnahme: Küchenmesser) sowie Dekorationswaffen, Hehlerware
Kriegsspielzeug, Lebensmittel und Getränke ( nur mit Sondergenehmigung ),Plagiatwaren ( gefälschte Markenartikel ) Dienstleistungen, Medikamente, Werbematerial, Alkohol, Pornografie, jugendgefährdende Schriften, Raubkopien, eigenkopierte DVD’s, CD’s u.
Kassetten, indizierte Medien und der Verkauf lebender Tiere ist uneingeschränkt verboten.
Es besteht ein Handelsverbot für Elfenbeinprodukte ( auch als Aufsatz ) nach § 20 BnsG,
ebenso das absolute Verbot des Handels mit Tieren und Produkten, die im Anhang des
WWA aufgeführt sind.
Das Ausstellen, Verkaufen und Tauschen von Gegenständen, die Kennzeichen ehem.
nationalsozialistischer Organisationen aufweisen, ist uneingeschränkt untersagt.
Das öffentliche Anbieten von Medien mit einer Freigabe ab 18 Jahren ist nicht gestattet ( DVDs etc )
Wir behalten uns eine Stand und Warenkontrolle vor.
Wenn Sie mit dieser Regelung nicht einverstanden sind, möchten wir Sie bitten, das Veranstaltungsgelände umgehend zu verlassen.

Die Standgebühr errechnet sich aus den laufenden Metern des Verkaufsstandes.
Die derzeitige Standgebühr ist an der Kasse ausgewiesen.
Es wird immer die längste Seite der Verkaufsfläche in Rechnung gestellt.
Das Aufstellen von 2 Tapeziertischen hintereinander ist gestattet.
Abweichende Sondertiefen werden separat berechnet.
Wechselgeld muss nach Erhalt sofort nachgezählt werden, spätere Reklamationen sind
nicht möglich.
Der Veranstalter haftet nur für Personen und Sachschäden, für die er gesetzlich haftbar gemacht werden kann; nicht aber für Ware der Aussteller, weder bei Beschädigung noch Abhandenkommen.
Es sind die gesetzlichen arbeitsrechtlichen und gewerberechtlichen Vorschriften zu beachten.
Zufahrten und Rettungswege sind jederzeit freizuhalten.
Hunde dürfen auf dem Veranstaltungsgelände nur angeleint mitgeführt werden.
Werbung darf nur mit Genehmigung des Veranstalters erfolgen oder verteilt werden.
Das Fotografieren der Veranstaltung und / oder einzelner Teilnehmer ist untersagt.
Müllablagerungen auf dem Veranstaltungsgelände und / oder angrenzendem Gelände
sind verboten und werden durch uns in jedem Fall bei der verantwortlichen Behörde zur
Anzeige gebracht.
Alle Aussteller sind gesetzlich dazu verpflichtet Ihren Namen und die Adresse deutlich
am Stand kenntlich zu machen. Wir empfehlen die Fensterscheibe des PKW und halten
entsprechende Standausweisvorlagen für Sie bereit.
ACHTUNG: Weder bei schlechten Witterungsverhältnissen, noch im Kranheitsfall
oder aus anderen Gründen wird die bereits gezahlte Standmiete zurückerstattet.